Körpermitte Test 

Postnatales Workout oder back in shape?

Welcher Kurs ist für mich der Richtige? 

 

Der Körpermitte Test hilft dir dabei, dich für das passende Kursformat zu entscheiden! 

 

Wenn Du alle Fragen mit „JA, RICHTIG“ beantworten kannst, dann ist Deine Körpermitte

(Beckenboden, Bauch, Rücken) wieder topfit. D.h. Du kannst Dich auch wieder Stoßbelastungen

(wie High-Impact-Aerobic, back in shape oder Joggen) aussetzen.

 

Kannst Du nicht alle Fragen mit „JA, RICHTIG“ beantworten, solltest Du High-Impact-Belastungen

noch vermeiden. Trainiere im Low-impact (z.B. Walking, Radfahren, Inlineskating, Schwimmen)

und trainiere weiterhin die Körpermitte mit dem Kurs Postnatales Workout bis der Test für

Dich funktioniert.

 

  • Du warst bei der gynäkologischen Nachuntersuchung (ca. 6 Wochen nach der Geburt) und diese war ohne Beckenboden-Befund bzw. ohne Beckenboden-Problematik.
  • Deine Rectusdiastase ist beim Test (siehe unten) weniger als zwei Finger breit?
  • Du hast mindestens 6 Wochen lang regelmäßig Rückbildungsgymnastik durchgeführt?
  • Du hast keinerlei Beschwerden oder Schmerzen im Bereich des Beckens (Schambeinfuge/Symphyse, Kreuzbein-Darmbein-Gelenk, Steißbein)?
  • Du hast keinerlei Beschwerden oder Schmerzen im Bereich des Rückens?
  • Du hast keinerlei Druckgefühl nach unten im Unterleib?
  • Du hast die Kontrolle über Blasen- und Darminhalt?
  • Du kannst mit voller Blase 10 Mal auf der Stelle hüpfen, ohne Urin zu verlieren?
  • Spanne den Beckenboden impulsartig an und lass wieder locker, wieder schnell anspannen, wieder locker lassen… mache dies ½ Minute lang und zähle wie oft Du Anspannen/Loslassen kannst. Schaffst Du es, 15 Mal anzuspannen und locker zu lassen?
  • Lege Dich bitte auf den Rücken, die Beine senkrecht zur Decke ausgestreckt. Spanne Beckenboden und Bauchmuskeln nach innen-oben. Presse mithilfe der Bauchmuskeln die Lendenwirbelsäule auf den Boden. Senke die Beine langsam Richtung Boden, ohne die Lendenwirbelsäule vom Boden zu lösen. Der Beckenboden muss fest und der Bauch ganz flach bleiben. Schaffst Du es, die Beine um ca. 30° Richtung Boden zu senken?

 

So testest Du die Rectusdiastase:

  • Rückenlage mit aufgestellten Beinen.
  • Lege drei Finger oberhalb vom Bauchnabel in die Bauchmuskelspalte. Beckenboden aktivieren, dann die Brustwirbelsäule aufrollen (= Crunch).
  • Ist die Bauchmuskelspalte nur einen Finger breit, ist dies ideal. Ist sie mehr als 2 Finger breit, sollte ein spezielles Programm für die Rectusdiastasen-Schließung durchgeführt werden.

 

© Verena Wiechers & Team

Kontakt

Melanie Hirsch
Augustusring 1
53111 Bonn

 

Schreib mir eine E-Mail unter

info@moms-in-motion.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© moms in motion - November 2015. Alle Rechte vorbehalten.